Kommentar: Deichgrafen gewinnen Wahlen

Theodor Storm hat in seiner Novelle „Der Schimmelreiter“ einem Deichgrafen ein literarisches Denkmal gesetzt. Der aus einfachen Verhältnissen stammende Hauke steigt in Storms Erzählung dank seines Ehrgeizes und des Vermögens seiner Frau zum Deichgraf auf. Er lässt einen neuen dauerhaften Deich bauen, geht jedoch mit seiner Familie unter, als der alte Deich bricht.

Möchtest du weiterlesen?

Abonniere www.grafenberg.news, um diesen Beitrag weiterlesen zu können.

Jetzt abonnieren
0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen