top of page

In der Todeszone lauert der Mörder

Amy McCulloch hat mit ihrem Buch "Der Aufstieg: In eisiger Höhe wartet der Tod" einen atemberaubenden Thriller geschaffen, der die Leser:innen von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann zieht. Die Geschichte entführt uns in die gefährliche Welt des Bergsteigens und lässt uns den Atem anhalten.



Buch Cover (Piper Verlag)

Die Journalistin Cecily bekommt die einmalige Chance, das berühmte Bergsteiger-Ass Charles McVeigh zu interviewen, nachdem er innerhalb eines Jahres alle vierzehn Achttausender bestiegen hat. Doch um dieses exklusive Interview zu erhalten, muss sie mit ihm den letzten Gipfel, den Manaslu im Himalaya, erklimmen. Zusammen mit einer kleinen Gruppe von Bergsteigern begibt sie sich auf diese gefährliche Reise, doch schon bald ereignet sich ein tragischer Unfall im Basislager. Plötzlich erhält Cecily eine beunruhigende Nachricht: "Ein Mörder ist am Berg, bring dich in Sicherheit!" Die Gefahr steigt mit jedem Höhenmeter, denn in den Höhen der Todeszone lauert nicht nur die erbarmungslose Natur, sondern auch ein skrupelloser Mörder. Die Spannung ist zum Greifen nah, und die Luft wird dünn, sowohl für die Figuren als auch für die Leserinnen und Leser.


Amy McCulloch erschafft eine faszinierende Atmosphäre, die die Leser:innen in die eisige Kälte und die tödliche Höhe des Berges hineinzieht. Mit ihrer packenden Schreibweise vermittelt sie das beklemmende Gefühl der Gefahr und lässt uns mit Cecily mitfiebern. Jede Wendung und Enthüllung bringt uns dem Mörder näher und lässt die Spannung unaufhörlich steigen. Die Autorin versteht es meisterhaft, die Gefahren des Bergsteigens und die psychologische Anspannung der Figuren zu vermitteln. Man spürt förmlich den kalten Wind, hört das Knirschen des Eises und fühlt den Herzschlag der Protagonisten.


"Der Aufstieg" ist eine mitreißende Mischung aus Thriller und Expeditionsbericht. Amy McCulloch versteht es, uns in die Welt des Bergsteigens einzuführen und uns gleichzeitig mit einem spannenden Kriminalfall zu fesseln. Jede Seite ist von fesselnder Spannung durchzogen, und man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Selbst wenn Bergsteigen nicht unser Interessengebiet ist, zieht uns dieses Buch mit seiner packenden Atmosphäre und den authentischen Beschreibungen in seinen Bann.


Insgesamt ist "Der Aufstieg" von Amy McCulloch ein fesselnder Thriller, der uns in eine gefährliche und beklemmende Welt entführt. Die atemberaubenden Beschreibungen und die mitreißende Handlung machen das Buch zu einem absoluten Pageturner. Wer sich auf ein tödliches Bergsteigerabenteuer einlassen möchte, wird von diesem Buch mehr als belohnt. Doch Vorsicht: Es könnte sein, dass man vor Spannung den eigenen Atem anhält.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page