top of page

Motorradfahrer stirbt nach Verkehrsunfall

Rath. Tödliche Verletzungen zog sich am frühen Donnerstagmorgen ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Rath zu. Der Mann war auf seinem Zweirad mit einem Lkw kollidiert. Die Ermittlungen zum genauen Hergang dauern an.


Nach den bisherigen Erkenntnissen war der 59-jährige Mann aus Grevenbroich mit seiner Suzuki auf der Reichswaldallee in Richtung Ratingen unterwegs. Aus bislang unklarer Ursache kam es dann an der Einmündung Davidstraße zur Kollision mit einem entgegenkommenden Lkw. Der 50 Jahre alte Fahrer des Sattelzuges wollte nach links in Richtung der Auffahrt zur A 44 abbiegen. Trotz notärztlicher Versorgung am Unfallort starb der 59-Jährige an der Unfallstelle. Das Verkehrsunfallaufnahme-Team sicherte die Spuren des Geschehens. Gegenstand der weiteren Ermittlungen dürfte vor allem der jeweilige Status der in dem Bereich installierten Ampelanlage für die beiden Unfallbeteiligten sein.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Energiewende in Deutschland - Düsseldorf auf dem Vormarsch

Berlin, 28. Februar 2024. Der Solaratlas von Selfmade Energy für das vierte Quartal 2023 liefert positive Erkenntnisse über den Fortschritt der Energiewende in deutschen Städten. Insbesondere rückt Dü

bottom of page