top of page

Kunst, Kultur und Geschichte in Lennep entdecken

Aktualisiert: 20. Okt. 2023

Remscheid. In Lennep, einem malerischen Stadtteil von Remscheid, gibt es seit 2022 eine bemerkenswerte neue Kunstattraktion, die Besucher fasziniert. Die Rede ist von der imposanten Skulptur "Der Pfad" des renommierten britischen Bildhauers Tony Cragg.

Ein Kunstwerk - groß und elegant

Tony Craggs Skulptur "Der Pfad". (Foto: Opfermann)

"Der Pfad" erhebt sich majestätisch und beeindruckt durch seine imposante Größe von fünf Metern auf dem Munsterplatz. Dieses beeindruckende Kunstwerk wurde aus hochwertigem Edelstahl gefertigt, was ihm nicht nur eine glänzende Oberfläche, sondern auch eine zeitlose

Eleganz verleiht. Die geschwungenen Formen ziehen den Betrachter in ihren Bann. Besonders faszinierend ist die Spiegelung des Sonnenlichts auf der Skulptur.


Lennep entdecken: Historie und Kultur

Die reizvolle Umgebung von Lennep ist nicht weniger beeindruckend. Der Ort liegt malerisch im Bergischen Land und ist von grünen Hügeln, Wäldern und Flüssen umgeben. Lennep beeindruckt mit seiner historischen Altstadt, geprägt von gut erhaltenen Fachwerkhäusern und > kopfsteingepflasterten Gassen. Hier befindet sich auch die imposante gotische Kirche, die die Stadt seit Jahrhunderten dominiert. Doch das ist nicht alles, was Lennep zu bieten hat. Der Ort ist der Geburtsstätte von Wilhelm Conrad Röntgen, dem Entdecker der Röntgenstrahlen. Ihm zu Ehren gibt es das Röntgen-Museum, das faszinierende Einblicke in seine bahnbrechenden Entdeckungen und moderne Radiologie bietet. Lennep verfügt auch über ein Tuchmuseum, das die Geschichte der Textilindustrie in der Region beleuchtet.


Einen Besuch des Röntgen-Museums unbedingt mit einplanen. (Foto: Opfermann)

Lialo: Entdecken Sie Lennep "Like a local"

Möchten Sie mehr über "Der Pfad" und die Geschichte von Lennep erfahren? Dann ist die smarte Lialo-Führung genau das Richtige für Entdecker. Lialo steht dabei für „like a local“ – wie ein Einheimischer. Dafür stehen die Guides, die sich vor Ort bestens auskennen und interessante Routen zusammengestellt haben. Lialo ermöglicht es Besuchern und Nutzern, Lennep in ihrem eigenen Tempo zu erkunden und die Schönheit der Stadt zu genießen. Dazu gibt es auch ein spannendes Quiz, das die Stadterkundung zur spaßigen Schnitzeljagd macht.

"Wir freuen uns, dass viele Menschen seit Einführung des Deutschlandtickets die Gelegenheit nutzen, um die Städte in ihrer Region und darüberhinaus mit lialo Stadtführungen zu entdecken. Weil beides so flexibel ist, passt das einfach gut zusammen.", sagt Andree Sadilek, der Gründer von lialo.com.


Mit der Lialo-App auf dem Smartphone können Touristen den Pfad der Skulptur verfolgen und dabei spannende Informationen über die Entstehung von "Der Pfad" sowie die symbolische Bedeutung der Skulptur und ihre Verbindung zur Pilgerschaft und dem Jakobsweg erhalten.


Die Lialo-App steht rund um die Uhr zur Verfügung und bietet die Flexibilität, die Stadt nach eigenen Vorlieben zu erkunden. Ob Sie nun Kunstliebhaber sind, die Natur genießen oder die Geschichte von Lennep entdecken möchten, Lialo ermöglicht es Besuchern und Nutzern, dies auf eine ganz persönliche Art und Weise zu tun.


Entdecken Sie also "Der Pfad" von Tony Cragg und die faszinierende Altstadt Lennep mit Lialo like a local. Tauchen Sie ein in die Welt der Kunst, Kultur und Geschichte von Lennep. Entdecken Sie Lennep ganz bequem mit dem Smartphone.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Versuchter Raubüberfall in Grafenberg: Polizei sucht Zeugen

(Grafenberg, 26.05.2024) Die Düsseldorfer Kriminalpolizei bittet um Hinweise zu einem Raubüberfall, der sich am späten Sonntagabend in Grafenberg ereignet hat. Ein bislang unbekannter Täter soll gegen

Ermittlungsergebnisse zum Brand an der Lichtstraße

(Flingern-Nord) Nach dem verheerenden Brand in einem Wohnhaus in Flingern-Nord, bei dem drei Menschen ums Leben kamen, haben die Ermittlungen der Mordkommission "MK Lichtstraße" und der Staatsanwaltsc

Fußgänger bei Unfall in Mörsenbroich tödlich verletzt

(Mörsenbroich, 26.05.2024) Gestern Abend erlitt ein Fußgänger in Mörsenbroich tödliche Verletzungen, als er an der Kreuzung Nördlicher Zubringer/Vogelsanger Weg von einem Kleintransporter erfasst wurd

Comments


bottom of page