Friedhofsmobile starten wieder


Die Düsseldorfer Friedhofsmobile fahren wieder. Ab Montag, 7. Juni, bringt der Fahrdienst ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen auf dem Nordfriedhof, dem Südfriedhof und dem Friedhof Stoffeln wieder kostenfrei zu den Grabstätten ihrer Angehörigen. Ebenso startet der Beförderungsdienst auf dem Friedhof Gerresheim wieder.

Aufgrund der Pandemiesituation gilt für alle Mitfahrenden die Pflicht, eine Atemschutzmaske des Standards FFP2 oder KN95/N95 zu tragen. Die Friedhofsmobile sind zum Fahrer hin mit einer Infektionsschutzwand ausgerüstet. Es darf zunächst ein Fahrgast im Fahrzeug Platz nehmen. In Abhängigkeit vom weiteren Pandemieverlauf kann die maximal mögliche Anzahl an Fahrgästen zukünftig erhöht werden.

Vor dem Einstieg ins Fahrzeug müssen sich die Fahrgäste die Hände desinfizieren. Nach jeder Fahrt lüftet und reinigt der Fahrer das Fahrzeug durch. Die Fahrer wurden zu den Hygienemaßnahmen und Verhaltensempfehlungen unterrichtet und werden die Fahrgäste auf die Notwendigkeit zur Befolgung der erforderlichen Verhaltensregeln aufmerksam machen.

Die Friedhofsmobile auf dem Nordfriedhof, dem Südfriedhof und dem Friedhof Stoffeln sind ein Angebot des Garten-, Friedhofs- und Forstamts in Zusammenarbeit mit der Zukunftswerkstatt Düsseldorf. Den Beförderungsdienst auf dem Friedhof Gerresheim übernehmen Friedhofsmitarbeiter.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hamburg (mit Video). Zu den Herbstferien geben wir Ausflugstipps. Bei einem Städtetripp nach Hamburg sollte ein Besuch im Miniatur Wunderland (Miluwa) in der Speicherstadt auf jeden Fall auf dem Progr