Feuerwehr befreit Personen aus IC

Aktualisiert: 20. Mai

Stadtmitte (18. Mai 2022). Am S-Bahnhof Wehrhahn kam es am frühen Abend zu einem Oberleitungsschaden. Hierdurch wurde die Weiterfahrt des nachfolgenden IC behindert. Um die 130 Fahrgäste aus dem Zug zu evakuieren, musste die Bahnstrecke freigeschaltet und eine Erdung der Oberleitung durch den Notfallmanager und der Feuerwehr Düsseldorf vorgenommen werden. Es bestand keine akute Gefährdung für die Fahrgäste.


Im 17:57 Uhr alarmiert die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf die Einsatzkräfte an den S-Bahnhof Wehrhahn. Hier kam es aus unbekannten Gründen zu einem Oberleitungsschaden. Durch den Einsatzleiter wurde die Sperrung der Bahngleise und die Freischaltung der Oberleitung bei der DB angefordert. Im weiteren Verlauf wurde die Oberleitung durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn AG in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Düsseldorf geerdet. Im Zug befanden sich 130 Fahrgäste. Diese wurden zusammen mit Mitarbeitern der Deutschen Bahn AG, der Bundespolizei und der Feuerwehr über die gesperrten Bahngleise auf den Bahnsteig geführt. Eine Sichtung der Personen wurde durchgeführt und eine rettungsdienstliche Behandlung war nicht erforderlich. Die Kräfte der Feuerwehr Düsseldorf beendeten ihren Einsatz nach der Evakuierung des Zuges.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen