top of page

Duisburg auf den Spuren von Schimanski entdecken

Aktualisiert: 26. Juni

Duisburg – eine Stadt voller Geschichte, Industriecharme und kultureller Vielfalt. Doch für viele ist sie vor allem die Heimat des legendären Tatort-Kommissars Horst Schimanski, der 1981 zum ersten Mal in Ruhrort ermittelte. Wer diese Kultfigur und den Stadtteil besser kennenlernen möchte, dem sei eine spannende Stadtführung empfohlen.


Eine Büste von Schimanski auf einer Bartheke.
Schimi-Kult in der Ankerbar.

Ein Streifzug durch Schimanskis Revier

Die Guides nehmen Besucher mit auf eine Reise durch Duisburgs bekannteste Drehorte und erzählt Geschichten von den Dreharbeiten, Anekdoten über den Schimanski-Darsteller Götz George und den Kultstatus der Serie. Highlight der Tour ist sicherlich der Ort, wo Schimanski das erste Mal "Scheiße" gesagt hat. Für diesen Gossenjargon ernteten die Tatortmacher anfangs viel Kritk von den Medien. Für die Bewohner des Ruhrpotts hingegen war schimanski "Einer von uns", der so sprach wie sie. Auf der Führung fehlen natürlich auch nicht die Lieblingskneipe von Schimi, die Friedrich-Ebert-Brücke und die Horst-Schimanski-Gasse. In einem der Brückentürme wohnte damals Thanner und die nach dem Fernsehkommissar benannte Gasse ehrt Schimanskis Erbe in Duisburg. Götz George ermittelte erstmals 1981 und quittierte 1991 den Dienst. 1997 kehrte er im Spin-off "Schimanski" zurück und setzte seine Ermittlungen fort, was seinen Kultstatus weiter festigte.


Praktische Informationen

Diese Thementour ist nicht nur eine Hommage an Schimanski, sondern auch eine einzigartige Möglichkeit, Duisburg aus einer neuen Perspektive zu erleben. Der Preis für die Führungen beträgt zwischen 18 Euro und 25 Euro pro Person. Bei der teuren Variante ist auch eine Currywurst, Schimanskis Lieblingsspeise, enthalten.

Die Touren erfreuen sich großer Beliebtheit und sind schnell ausgebucht. Auch Fans aus der Schweiz und den Niederlanden sind interessiert. Die Figur Hänschen, gespielt vom Niederländer Chiem van Houweninge, hat eine besondere Verbindung zu diesem Nachbarland.

Wer Schimanskis Welt in seinem Tempo und zu seinem Wunschtermin entdecken möchte, dem sei die innovative Tour von Lialo.com empfohlen. Die Lialo-Touren bieten maximale Flexibilität. Sie können jederzeit gestartet, pausiert und die Tour nach eigenem Zeitplan gestaltet werden. Die Touren sind intuitiv gestaltet und einfach zu bedienen. Sie lassen sich ganz einfach auf dem Smartphone abspielen.

Erleben Sie Duisburg auf die Schimanski-Art und tauchen Sie ein in die Welt des Kult-Kommissars.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page