top of page

Das Grafenberger Denkmal: Der Jan-Wellem-Brunnen

Grafenberg. Der "Tag des Denkmals" bot am vergangenen Sonntag (10.09.2023) eine Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen, die die Besucher in die reiche Geschichte Düsseldorfs eintauchen ließen. Der Förderkreis "Jan-Wellem-Brunnen" war ebenfalls vertreten und zeigte sich äußerst zufrieden mit der Resonanz der Besucher.



Eine der Hauptattraktionen des Tages war die Führung von Adolf Nitsch durch den Weyhe'schen Waldpark zur "Schönen Aussicht". Während dieser informativen Tour konnten die Teilnehmer nicht nur atemberaubende Aussichten genießen, sondern auch interessante Einblicke in die Geschichte und Bedeutung des von Maximilian Weyhe 1816 gestalteten Waldparks erhalten. Überraschende Erkenntnis der neuesten Forschung: Dies war der erste „Volkspark“ in ganz Preußen.


Am Jan-Wellem-Brunnen selbst hatten die Gäste die Möglichkeit, den köstlichen "Jan-Wellem-Wein" zu verkosten, der extra für diesen Anlass serviert wurde. Dieser Wein, der auch der Lieblingswein des Kurfürsten Jan Wellem von der Mosel war, erfreute sich großer Beliebtheit bei den Besuchern. Der große Kurfürst ließ sich von dieser Quelle sein Trinkwasser bringen. Es war eisenhaltig und daher für den zu reichlichem Essen und Trinken neigenden Kurfürsten der reinste Gesundbrunnen.


Hans-Joachim Wuttke, Sprecher des Förderkreises "Jan-Wellem-Brunnen", nutzte die Gelegenheit, um auf ein wichtiges Anliegen aufmerksam zu machen. "Wir sammeln heute Spenden, um das Plakat am Brunnen zu erneuern", erklärte er. "Der Jan-Wellem-Brunnen ist ein bedeutendes Kulturerbe unserer Stadt, und es ist uns wichtig, ihn in bestmöglichem Zustand zu erhalten."


Der Tag des Denkmals am Grafenberger Denkmal war somit nicht nur eine Gelegenheit, die Geschichte und Kultur der Region zu entdecken, sondern auch, sich aktiv an der Erhaltung dieses bedeutenden Denkmals zu beteiligen. Die Veranstaltung zeigte erneut, wie wichtig es ist, unser kulturelles Erbe zu schützen und zu schätzen.


Das Grafenberger Denkmal und der Jan-Wellem-Brunnen bleiben nicht nur historische Sehenswürdigkeiten, sondern auch lebendige Symbole für die Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart in Düsseldorf. Der Tag des Denkmals hat erneut gezeigt, wie sehr diese Orte von den Menschen geschätzt werden und wie wichtig es ist, sie für zukünftige Generationen zu bewahren.


Spendenkonto:

Stadtsparkasse Düsseldorf

Konto. Nr. 44 029 700

BLZ 300 501 10

IBAN: DE 85 3005 0110 0044 0297 00

BIC: DUSSDEDDXXX


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Versuchter Raubüberfall in Grafenberg: Polizei sucht Zeugen

(Grafenberg, 26.05.2024) Die Düsseldorfer Kriminalpolizei bittet um Hinweise zu einem Raubüberfall, der sich am späten Sonntagabend in Grafenberg ereignet hat. Ein bislang unbekannter Täter soll gegen

Ermittlungsergebnisse zum Brand an der Lichtstraße

(Flingern-Nord) Nach dem verheerenden Brand in einem Wohnhaus in Flingern-Nord, bei dem drei Menschen ums Leben kamen, haben die Ermittlungen der Mordkommission "MK Lichtstraße" und der Staatsanwaltsc

Fußgänger bei Unfall in Mörsenbroich tödlich verletzt

(Mörsenbroich, 26.05.2024) Gestern Abend erlitt ein Fußgänger in Mörsenbroich tödliche Verletzungen, als er an der Kreuzung Nördlicher Zubringer/Vogelsanger Weg von einem Kleintransporter erfasst wurd

Comments


bottom of page