top of page

Unwetter hält Feuerwehr Düsseldorf auf Trab

Ein heftiges Unwetter führte gestern Abend zu rund 50 Einsätzen für die Feuerwehr Düsseldorf. Die meisten Probleme waren Wassereinbrüche in Kellern und Wohnungen sowie umgestürzte Bäume und abgeknickte Äste.


Der Deutsche Wetterdienst hatte vor dem Unwetter gewarnt, das von Donnerstag, 14 Uhr, bis Freitag, Mitternacht, anhalten sollte. Die ersten Niederschläge trafen gegen 14 Uhr ein, waren jedoch zunächst geringer als erwartet. Gegen 16:30 Uhr begannen die Einsätze für die Feuerwehr.


Die Einsatzkräfte, einschließlich ehrenamtlicher Helfer der Freiwilligen Feuerwehr, waren rund um die Uhr im Einsatz, um Wasserschäden zu beseitigen und Gefahren durch umgestürzte Bäume zu beseitigen. Die meisten Einsätze waren bis Mitternacht erledigt, und es kam nur zu vereinzelten Sturmschäden.


Es wurden keine Verletzten im Zusammenhang mit dem Unwetter gemeldet. Die schnelle Reaktion der Feuerwehr und die rechtzeitigen Warnungen trugen wahrscheinlich dazu bei, größere Schäden zu verhindern.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Versuchter Raubüberfall in Grafenberg: Polizei sucht Zeugen

(Grafenberg, 26.05.2024) Die Düsseldorfer Kriminalpolizei bittet um Hinweise zu einem Raubüberfall, der sich am späten Sonntagabend in Grafenberg ereignet hat. Ein bislang unbekannter Täter soll gegen

Ermittlungsergebnisse zum Brand an der Lichtstraße

(Flingern-Nord) Nach dem verheerenden Brand in einem Wohnhaus in Flingern-Nord, bei dem drei Menschen ums Leben kamen, haben die Ermittlungen der Mordkommission "MK Lichtstraße" und der Staatsanwaltsc

Fußgänger bei Unfall in Mörsenbroich tödlich verletzt

(Mörsenbroich, 26.05.2024) Gestern Abend erlitt ein Fußgänger in Mörsenbroich tödliche Verletzungen, als er an der Kreuzung Nördlicher Zubringer/Vogelsanger Weg von einem Kleintransporter erfasst wurd

Commentaires


bottom of page