top of page

Räuber von Zeugen festgehalten

Mörsenbroich. Zeugen haben am Donnerstagnachmittag (23. Februar) einen Räuber nach dessen Griff in die Kasse eines Discounters in Mörsenbroich bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Gegen den als Intensivtäter bekannten Festgenommenen liegt bereits ein Haftbefehl vor.


Der 25-Jährige nutzte genau den Zeitpunkt aus, als eine Angestellte nach dem Einscannen von Waren die Kasse geöffnet hatte. Mit einem Griff unter der Plexiglasscheibe hindurch erbeutete er mehrere Geldscheine und setzte sofort zur Flucht an. Die Kassiererin konnte den Mann kurz festhalten, stürzte dann jedoch mit ihm zu Boden. Hierbei wurde die Frau leicht verletzt. Im Ausgangsbereich des Geschäfts am Vogelsanger Weg gelang es schließlich mehreren weiteren Zeugen, den Flüchtenden festzuhalten und den eintreffenden Beamten zu übergeben.


Für die Polizei ist der 25-Jährige kein Unbekannter. Er wird als Intensivtäter geführt und ist allein in den letzten neun Monaten 14 Mal wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten. Offenbar bestreitet der drogenkranke und wohnungslose Deutsche seinen Lebensunterhalt durch die Begehung von Straftaten. Neben dem bestehenden Haftbefehl wird er nun auch wegen der aktuellen Tat dem Haftrichter vorgeführt.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Senior von Straßenbahn erfasst

Schwerer Unfall in Düsseltal: Senior von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt.

コメント


bottom of page