Pärchen in Wohnung überfallen

(Flingern Nord, 2. mai 9:30 Uhr) Nach einem Raub in einer Wohnung in Flingern Nord am Montagmorgen sucht die Polizei Zeugen und bittet um Hinweise. Unbekannte Täter waren gewaltsam in eine Wohnung eingedrungen und hatten ein anwesendes Pärchen ausgeraubt.


Nach den bisherigen Ermittlungen verschafften zwei Unbekannte sich am Morgen Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Ackerstraße, um dann mit Gewalt in eine der Wohnungen einzudringen. Eine 24-Jährige und ein 36-Jähriger wurden von den Männern mit einer Schusswaffe bedroht und dann gefesselt. Sie forderten unter mehrfachen Gewaltandrohungen Geld und verließen das Haus schließlich mit Schmuck, wertvollen Sonnenbrillen und einer Kamera. Dem Pärchen gelang es sich zu befreien und die Polizei zu alarmieren.


Einer der Räuber ist etwa 25 bis 35 Jahre alt und etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß mit einer sehr dünnen Statur. Er hat dunkle kurze Haare, dunkle Augen und trug eine schwarze Kappe. Er war mit weißer fleckiger Bauarbeiterkleidung und Nike "Air Max"-Schuhen bekleidet und hatte einen Mund-Nasen-Schutz in hellblau aufgezogen. Sein Komplize trug ebenfalls die auffällige weiße Arbeitskleidung. Er ist etwa 1,80 Meter groß und 35 bis 40 Jahre alt mit stämmiger bis dicklicher Statur. Er hat einen dunkelbraunen orangestichigen Vollbart, der unter einer hellblauen OP-Maske erkennbar war. Seine Augenfarbe ist ein helleres, an Bernstein erinnerndes, Braun. Die Beute transportierte das Duo mutmaßlich in einer schwarzen Sporttasche. Die Männer sprachen Deutsch mit wahrnehmbarem Akzent.


Hinweise werden erbeten an das Kommissariat 13 unter Telefon 0211-8700.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Im August 1982 verschwand die Eisenbahn am Staufenplatz im Tunnel. Der Bürgerverein Düsseldorf-Grafenberg 1903 e.V. hatte fast 80 Jahre für den Tunnel gekämpft. Ein großer städtebaulicher Wurf für Gra