lialo Spendentour stoppt in Düsseldorf

Aktualisiert: 5. Mai

mit Video. Andree Sadilek legt sich ordentlich in die Pedale: In 10 Tagen will er rund 2.000 Kilometer zurücklegen. Der Gründer des Berliner Start-ups lialo radelt dabei für den guten Zweck. Für jeden gefahrenen Kilometer spendet lialo einen Euro an Organisationen entlang der Tour und ruft zum Mitspenden auf. lialo ist eine neue Freizeitapp, mit der man Städte und Orte per Smartphone erkunden kann. Die Touren werden von einheimischen Autoren gestaltet. Die Entscheidung darüber, welche gemeinnützigen Projekte und Organisationen sich über einen Teil der Spendensumme freuen dürfen, hat lialo deshalb den Tourautoren in den Orten entlang der Strecke überlassen. Die Gesamtspendensumme wird nach Abschluss der Deutschlandtour zu gleichen Teilen auf die 20 ausgewählten Projekte verteilt.

Möchtest du weiterlesen?

Abonniere www.grafenberg.news, um diesen Beitrag weiterlesen zu können.

Jetzt abonnieren
0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hamburg (mit Video). Zu den Herbstferien geben wir Ausflugstipps. Bei einem Städtetripp nach Hamburg sollte ein Besuch im Miniatur Wunderland (Miluwa) in der Speicherstadt auf jeden Fall auf dem Progr