top of page

Handtaschenräuber erwischt

Aktualisiert: 29. Mai

(Ludenberg/Düsseltal, 26.05.2024) Eine Streife der Inspektion Nord konnte am Sonntagabend einen Handtaschenräuber bei laufenden Fahndungsmaßnahmen festnehmen. Der 28-jährige Tatverdächtige hatte innerhalb weniger Minuten zwei Raubtaten begangen und wurde dem Haftrichter vorgeführt.


Die erste Tat ereignete sich auf dem Bismarckweg in Ludenberg. Eine 80-jährige Frau wurde von hinten brutal umgestoßen, und der Täter flüchtete mit ihrer Handtasche. Die Seniorin erlitt durch den Sturz leichte Verletzungen. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und fand die Tasche in der Nähe des Tatorts.


Nur zwölf Minuten später meldete ein Notruf einen zweiten Raub auf der Grafenberger Allee. Ein Mann, dessen Beschreibung mit der des ersten Täters übereinstimmte, riss einer 92-jährigen Frau die Handtasche vom Rollator, wobei sie fast stürzte. Eine bereits in der Fahndung befindliche Streife konnte kurz darauf an einem Schnellrestaurant in Tatortnähe einen Verdächtigen entdecken, der der Beschreibung entsprach. Der Mann versuchte zu fliehen, wurde aber von den Beamten gestoppt und festgenommen.


Bei dem Verdächtigen, einem 28-jährigen Ägypter ohne festen Wohnsitz, fand die Polizei Bargeld in der Stückelung, die im Portemonnaie der 92-Jährigen gewesen war. Ein erster Drogenvortest reagierte positiv, sodass ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Zusätzlich wurde wegen des Verdachts des unerlaubten Aufenthalts ein weiteres Verfahren eingeleitet.


Die Ermittler des Raubkommissariats prüfen derzeit, ob der Mann auch für andere zurückliegende Taten verantwortlich gemacht werden kann.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Jahreskarte-Gewinnspiel ist falsch

Aktuell macht in den sozialen Medien ein gefälschtes Gewinnspiel der Deutschen Bahn die Runde. Internetnutzern wird hier die Chance auf eine kostenlose Jahreskarte versprochen. Bei dem Betrug handelt

Commenti


bottom of page