Freifahrt in ganz NRW für ÖPNV-Abonnenten in den Schulferien

Aktualisiert: 1. Juli 2021

ÖPNV-Nutzer mit einem Ticket-Abo können im VRR und anderen Verkehrsverbünden während der Sommerferien vom 3. Juli bis 17. August über den Geltungsbereich hinaus in ganz NRW kostenlos den Nahverkehr nutzen.


Die Verkehrsverbünde aus NRW bedanken sich bei ihren Kunden für die Treue während der Corona-Pandemie. Lediglich die Übergangsbereiche nach Niedersachen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Belgien und in die Niederlande sind nicht eingeschlossen. Ausnahmen sind die Transitstrecken im Schienenpersonennahverkehr über Osnabrück, die rheinland-pfälzischen Abschnitte auf der Sieg- und Hellertalstrecke sowie für VRR-Kunden Fahrten in die niederländischen Gebiete Arnhem, Zevenaar, Milligen a. d. Rijn, s´Heerenberg, Nijmegen/Groesbeek und Venlo.


Pro Ticket dürfen inklusive Ticketinhaber:in weitere Personen und/oder Fahrräder mit auf Tour gehen. Konkret heißt dies für jedes Aboticket:

  • zwei Personen inklusive Ticketinhaber:in (Erwachsener oder Kind) und bis zu drei Kindern oder

  • zwei Personen inklusive Ticketinhaber:in (Erwachsener oder Kind) und bis zu zwei Fahrrädern

Auch zeitliche Beschränkungen entfallen, wie beispielsweise bei VRR-Abotickets, die regulär erst ab 9 Uhr genutzt werden dürfen.


Das Verkehrsministerium unterstützt die Aktion. „Eine tolle Aktion, die Abo-Kundinnen und -Kunden für ihre Geduld und Flexibilität während der Corona-Pandemie mit einer Ferien-Flatrate zu belohnen! Viele Bus- und Bahnfahrerinnen und -fahrer haben während der Pandemie ihr Ticket weniger genutzt und haben dem Abo trotzdem die Treue gehalten. So haben sie ganz bewusst die hohe gesellschaftliche Bedeutung eines sicheren und zuverlässigen Nahverkehrs unterstützt. Mit der Ferien-Aktion sagen wir mit den Aufgabenträgern und Verkehrsunternehmen den treuen Bus- und Bahnkundinnen und -kunden Danke!“, sagt NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst.


Hier finden Sie die genauen Bedingungen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen